Freitag, 22. Juli 2022

Spendenübergabe für die Behinderteneinrichtung in der Ukraine

geschrieben von 

Am letzten Schultag vor den Sommerferien wurden 2100 EUR an Herrn Dr. Michael Zaczkiewicz aus Bad Dürkheim übergeben.

Zu Beginn des Krieges in der Ukraine entstand auf dem Rasenplatz ein riesengroßes Peacezeichen, gebildet aus der ganzen Schulgemeinschaft des Lise-Meitner-Gymnasiums. Wir wollten damit ein Zeichen der Solidarität und der Hoffnung setzen.

Aus diesem Bild wurden Solidaritätsshirts erstellt Fast 200 Schüler*innen und Lehrer*innen haben ein solches Shirt mit „unserem“ Friedenszeichen bestellt. 2100 EUR kamen aus den Einnahmen dieser Aktion, den Spenden vom Kammerkonzert im Frühsommer und einzelner Spenden zusammen.

Dieses Geld wird über Herrn Dr. Michael Zaczkiewicz direkt an die Behinderteneinrichtung Dzherelo Children’s Rehabilitation Centre in Lwiw (Lemberg) in der Westukraine weitergeleitet. Jeder Euro kann in diesem Rehabilitations- und Schulungszentrum für spastisch gelähmte Kinder gut gebraucht werden! Bereits 2020 wurden am LMG 161 Weihnachtspäckchen für diese Einrichtung gepackt. Daher waren wir sehr froh, die Kinder und Jugendlichen dort wieder unterstützen zu können.

Ein ganz herzliches Dankeschön an alle, die diese Aktion mit dem Kauf eines Solidaritätsshirts oder einer Spende ermöglicht haben, an Frau Mertel vom SEB und dem Förderverein für ihre tatkräftige Unterstützung und allen Kolleg*innen für die Organisation der Bestellung in den Klassen.

Außerdem gilt unser ganz besonderer Dank der Firma Basilika Textildruck in Mannheim, die uns die Solidaritätsshirts zum Selbstkostenpreis gedruckt hat!

Aktuelle Seite: Start Aktuell Informationen & Berichte Spendenübergabe für die Behinderteneinrichtung in der Ukraine

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.