Mittwoch, 23. Juni 2021

Blick ins Innere – Das Sezieren eines Gehirns

geschrieben von 

Im Rahmen der Unterrichtsreihe „Neurobiologie“ untersuchten die Schüler*innen des Leistungskurs Bio3 der MSS11 Gehirne und konnten so den theoretischen Aufbau in der Realität nachvollziehen den Arbeitsblätter oder Filmsequenzen nicht hätten vermitteln können.

Voller Spannung und mit Skalpell sowie Pinzette bewaffnet, untersuchten alle Teilnehmer*innen des Kurses jeweils die Hälfte eines Schweinegehirns, da dieses dem menschlichen Gehirn im Aufbau sehr ähnelt. Äußere Strukturen beschreiben und anfassen, innere Bestandteile erkennen und präparieren sowie das Mikroskopieren der grauen Substanz waren dabei die Hauptaspekte dieser Doppelstunde.

Leider sind die einzelnen Bestandteile in der Realität nicht wie im Lehrbuch in verschiedenen Farben hervorgehoben und klar voneinander abgetrennt, jedoch war es für alle sehr informativ und lehrreich sich in dieser Intensität mit dem Gehirn und dessen einzelnen Bestandteilen auseinanderzusetzen. Durch die Erstellung eines zusätzlichen Sezierprotokolls konnten diese Eindrücke noch einmal besser verinnerlicht werden.

Aktuelle Seite: Start Aktuell Informationen & Berichte Blick ins Innere – Das Sezieren eines Gehirns

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.