Dienstag, 12. Juli 2022

Stop-Motion-Videos im Biologieunterricht

geschrieben von 

Im Biologieunterricht der 9. Jahrgangsstufe gibt der Lehrplan das Themenfeld „Krankheitserreger erkennen und abwehren“ vor.

Die Klasse 9a erhielt dabei die Aufgabe, in Kleingruppen Stop-Motion-Videos zu verschiedenen Infektionskrankheiten zu erstellen. Streng genommen handelte es sich um ein fächerübergreifendes Projekt mit Bildender Kunst, da die Gruppen die hierfür benötigten Graphiken und Zeichnungen in Teilen selbst anfertigen sollten, um damit ihrem Film ein ästhetisches Aussehen zu verleihen. Auch ein kreativer Einstieg, der das Interesse Betrachters weckt, war Teil der Aufgabenstellung.

Zunächst mussten die SchülerInnen Informationen zu ihrem Thema recherchieren und diese für das Video aufbereiten. Im Anschluss wurden die Abbildungen angefertigt und diese mit Hilfe der Handykamera abfotografiert. Unter Zuhilfenahme einer App wurden die Einzelbilder zu einem mehr oder weniger flüssigen Ablauf zusammengefügt. Der Arbeitsaufwand war groß, da einige Gruppen mehrere hundert Fotos machen mussten!

Eine große Herausforderung war auch die Vertonung des Films. Hierbei mussten die SchülerInnen beachten, Wort und Bild so zu synchronisieren, dass daraus eine stimmige Einheit entstehen konnte.

Am Ende hat sich jedoch die mühevolle Arbeit gelohnt. Herausgekommen sind originelle und anschauliche Videos, mit denen wichtige Informationen zu den vorgestellten Krankheiten vermittelt werden können.


Die Pest

Gelbfieber
Aktuelle Seite: Start Aktuell Informationen & Berichte Stop-Motion-Videos im Biologieunterricht

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.