Leitlinien des Fahrtenkonzepts

Die Schulfahrten am Lise-Meitner-Gymnasium eröffnen den Schülerinnen und Schülern ein vielfältiges Angebot, das unterrichtliche Inhalte vertieft, neue Erkenntnisse vermittelt sowie soziale Kompetenzen erweitert.

Über die Vorgaben in der Verwaltungsvorschrift Richtlinien für Schulfahrten hinaus folgt unser Fahrtenkonzept den Leitgedanken Vielfalt in den Inhalten und Nachhaltigkeit.

Daraus ergeben sich folgende sieben Leitlinien:

  1. Die Fahrten am LMG haben einen kulturellen, fachlichen, sportlichen, persönlichkeitsbildenden oder sozialen Schwerpunkt.
  2. Die Schule bemüht sich um eine sinnvolle Terminkoordination der Fahrten im Schuljahr mit dem Ziel, den Unterrichtsausfall zu minimieren.
  3. Die Planung und Durchführung der Fahrten erfolgen nach Möglichkeit gemeinsam durch die teilnehmenden SchülerInnen und LehrerInnen.
  4. Die Reisekosten überschreiten den zugelassenen Kostenrahmen nicht (auch nicht durch versteckte Zusatzkosten) und werden möglichst frühzeitig den Eltern und SchülerInnen bekannt gegeben.
  5. Die Fahrten beginnen und enden in der Regel an der Schule.
  6. Die Schule sorgt für eine transparente und faire Vergabe begrenzter Plätze.
  7. Die Auswahl der Ziele und Transportmittel erfolgt auch unter ökologischen Gesichtspunkten.

Verabschiedet durch die Gesamtkonferenz am 11. April 2019

Fahrtenkonzept

Aktuelle Seite: Start Konzept Auswahl Schulfahrten